Projekt 3, das Kinderheim "Michael Job Center"

Das „Michael Job Center“. Ein Waisenhaus mit Internat, Grundschule, College und Hochschule für Mädchen.

In der Stadt Coimbatore in Süd Indien hat der indische Evangelist Dr. P.P. Job ein christliches Heim für Mädchen errichtet. Dort werden nur Mädchen aufgenommen, die Waisen oder Halbwaisen sind, aus Ländern in denen Christen verfolgt oder unterdrückt werden.
Dem Wohnheim angeschlossen ist eine Grundschule, ein weiterführendes College und eine Hochschule, damit die in Indien besonders benachteiligten Mädchen eine Schul - und Berufsausbildung bekommen. Wenn die Mädchen ihre Ausbildung abgeschlossen haben, sind ihnen die Türen für ein normales Berufs-und Familienleben geöffnet. Im Michael Job Center sind zur Zeit über 500 Mädchen aufgenommen. Jedes Jahr im Juli finden die Abschlussfeiern für die Abgänger statt.

Michael Job Center – Ausbildungsstätte und Heimat für unzählige Waisen christlicher Märtyrer aus China, Tibet, Pakistan, Burma, Bangladesch, Sri Lanka und einigen Staaten Indiens, die dort eine neue Heimat und neue Hoffnung gefunden haben.

Dieses Hilfsprojekt erfordert nicht nur eine gute Organisation mit den entsprechenden Mitarbeitern, sondern auch große finanzielle Mittel, die der Leiter, Dr. Job überall auf der Welt erbetteln mußte. Das Heim braucht jede Woche einen Lastwagen voller Nahrungsmittel, sowie ständige medizinische Versorgung, Schulkleider und Lernmittel. Das sind nur einige der laufenden Bedürfnisse. Und die Kinder danken es ihm mit großer Freude und Enthusiasmus

Jeden Morgen sammeln sich die Mädchen zum Unterrichtsbeginn